foot-porn.orgxxxtickling.comticklinghd.comwatchhandjob.com

Brücken bauen Zillertal - Satu Mare, Rumänien

Hunger in Europa?!

- Ein aktueller Erlebnisbericht vom Hilfsprojekt Brücken bauen Zillertal – Satu/Mare-Rumänien -

 

Sie bekommen als Rentner Euro 160,- pro Monat Pension und haben damit zum Leben zu wenig und zum Sterben zuviel. Diese Pension soll nun um weitere 15 Prozent reduziert werden. Das gibt es nicht?
Doch im EU-Land Rumänien ist das die aktuelle Situation und 5,5 Millionen Pensionisten sind davon betroffen. Die Lebenshaltungskosten sind übrigens gleich hoch wie in Österreich.

 

Es kommt noch schlimmer:
11 Prozent der Rumänen leben unter der Armutsgrenze und haben weniger als
2 Euro pro Tag zum Überleben. Vor allem Kinder sind die Opfer!

 

Eine ZillertalerDelegation vom Projekt „Brücken bauen“ hat auf eigene Kosten die Caritas Satu Mare/Rumänien zu Ihrem 20-Jahr-Jubiläumbesucht. Nicht nur um dieses Jubiläum bei einem Wohltätigkeitsmarathon zu begehen, sondern vor allem um zu sehen, ob die Hilfsgüter, welchein Tirol gesammelt werden auch bei den Hilfsbedürftigen ankommen. Zudem interessierte die Abordnung, ob es immer noch notwendig ist, Hilfslieferungen zu organisieren, da Rumänien bereits seit 2007 EU-Mitglied ist.


Die Antwort heißt eindeutig „JA“! Es ist notwendig, Hilfslieferungen durchzuführen, denn die Caritas finanziert mehr als 40% ihrer Projekte mit diesen Gütern. Auch in Einrichtungen, welche die Caritas betreut wurden in den letzten Wochen häufig Wasser, Gas und Strom abgedreht, da der rumänische Staat eigentlich bankrott ist. So sind die sozialen Einrichtungen, Schulen, Kindergärten usw. noch mehr auf unsere Hilfe angewiesen.

 

Ähnlich ist es um die Senioren und die Behinderten bestellt. Bei den Armenküchen (Ausgabestellen für warme Mahlzeiten) stehen die Menschen jeden Tag Schlange und im Winter gehört eine Heizung zur Kategorie Luxus.
Dringend notwendige Medikamente und Hygieneartikel können sie sich sowieso nicht leisten, wenn schon das Geld für das tägliche Brot fehlt.

 

Die Hauptschule Hippach, die Fundgrube Schwendau sowie die FF Schwendau werden auch weiterhin das Projekt „Brücken bauen“ unterstützen. Dafür braucht es Deine Hilfe! Nachdem ALLE bei diesem Projekt ehrenamtlich mitarbeiten kommt jeder Cent den Armen und Bedürftigen in Satu Mare zugute!

 

Kontonummer: 132.852, BLZ 36241 bei der Raiffeisenbank Hippach und Umgebung

 

Im Herbst werden die Eindrücke dieser Reise bei einem Filmabend präsentiert. Außerdem ist für das Frühjahr 2011 eine weitere Hilfsgütersammlung bei der Hauptschule Hippach geplant.

 

Achtung – Achtung – Achtung

 

Schultaschensammelaktion für die Kinder von Satu Mare
Nach Möglichkeit mit Schreibzeug und Heften befüllen.

 


Abgabe in der Umwelt-Zone-Zillertal (in der Volksschule Schwendau)

Tirol
HELP
Mayrhofen
AIZ
Schwendau
Planungsverband Zillertal
Umweltzone
Stille Nacht Gesellschaft
 Verordnungen |  Ortsplan Hippach |  Abgaben |  RSS |  Impressum |  Sitemap |  Datenschutz |  Barrierefreiheit
rotate