foot-porn.orgxxxtickling.comticklinghd.comwatchhandjob.com

Neujahrsempfang 2010 mit Sportlerehrung

Zu Beginn eines neuen Jahres laden die Gemeinde Hippach und Schwendau zum Neujahrsempfang ein, um auf diesem Wege allen Vereinsfunktionären sowie den Vertretern der öffentlichen Institutionen und allen, die einen Beitrag zum öffentlichen Leben in unseren Gemeinden leisten, einen Dank auszusprechen und dabei einen geselligen gemeinsamen Abend zu verbringen.

 

Viele Obleute der Vereine unserer beiden Gemeinden mit Ihren Ausschussmitgliedern, Vertreter unserer Bildungseinrichtungen  von Volks- und Hauptschule, Kindergartenleiterinnen,  Vertreter von Post und Banken sowie der Obmann Andreas Hundsbichler vom Tourismusverband Mayrhofen/Hippach  und viele zahlreiche Gemeindebürger die im Dorfgeschehen eifrig mitarbeiten, konnten an diesem Abend begrüßt werden.
Auch die Anwesenheit unseres Pfarrers Mag. Christoph Frischmann unterstreicht die Wichtigkeit dieses Abends.

 

Vereine leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Dorfgemeinschaft
Sie sind ein wichtiger sozialer Faktor für das dörfliche Leben und eine wesentliche Stütze für unsere Kinder und Jugendlichen.
Bei den Vereinen findet in der Regel eine Gemeinsamkeit von Jung und Alt statt. Jugendliche können von den Älteren lernen  und sind somit mit ihnen gemeinsam erfolgreich.

Insgesamt gibt es in unseren beiden Gemeinden 35 Vereine die im Kulturbereich, Sport, in der Bildung und Unterhaltung, sowie in der Tierzucht und vielen anderen Bereichen tätig sind.

Die Kameradschaft, die Gemeinsamkeit, das gegenseitiges Verständnis und das gemeinsame Wirken in unseren Dörfern lebt nur durch die aktive Arbeit unserer Vereine und der Mithilfe zahlreicher Gemeindebürger.
Zahlreiche Veranstaltungen sei es im sportlichen, kulturellen und für das eigene Wohl aber auch der christlichen Feiern tragen zu einem lebendigen Dorfgeschehen bei.

 

Mit dem Neubau des Probelokales und Umbau und Sanierung des Musikpavillons und dem Neubau des Sportheimes mit Tribünenbereiche konnten 2 wichtige Vorhaben im letzen Jahr verwirklicht bzw. abgeschlossen werden. Die Finanzierung dieser Projekte haben die drei Gemeinden Hippach, Schwendau, Ramsau und der TVB Mayrhofen/Hippach übernommen und stehen nunmehr den aktiven Vereinen zur Verfügung.

Ein Dank gilt auch den heimischen Banken und dem TVB Mayrhofen/Hippach für ihre finanzielle Unterstützung.

Wir dürfen allein nochmals ein herzliches  Vergelt´s Gott sagen und allen Vereinen und Organisationen für ihre Arbeit weiterhin die Unterstützung der Gemeinde auch in finanzieller Hinsicht zusagen.

 

Den Neujahrsempfang haben die Gemeinden Hippach und Schwendau auch zum Anlass genommen, um aus unserer Gemeinschaft einige Persönlichkeiten zu ehren, die im sportlichen Bereich wesentliche Erfolge errungen haben.

 

Ehrung für Tandem-Radrennfahrer Roland Dornauer aus Schwendau  und seinem Piloten Stöckl Josef aus Laimach

Roland Dornauer ist seit seiner Kindheit blind, ist bei der Tiroler Gebietskrankenkasse in Innsbruck als Telefonist angestellt und übt in seiner Freizeit den Tandem-Radsport aus. Mit seinen Piloten hat er in den letzten Jahren schon zahlreiche Tiroler und Österreichische Titel auf seinem Tandemrennrad erreicht.

Im vergangenen Jahr hat Roland mit seinem Piloten Josef Stöckl einige Meistertitel eingefahren.
Im August 2009 wurden sie Tiroler Bergmeister in Hopfgarten, 2008 und 2009 Erster bei den Österreichischen Straßenmeisterschaften auf der 40 km Strecke und haben 2009  bei der Lienzer Dolomitenradrundfahrt mitgemacht, wo sie mit den Singles mitgefahren sind und im vorderen 1/3 landeten.

Um diese Leistungen zu erreichen muss natürlich viel trainiert werden. Roland fährt mit seinen Piloten an die 12.000 Trainingskilometer und macht als zusätzliches Konditionstraining an die 90.000 Höhenmeter mit seinen Schneeschuhen.

 

Ehrung für Bergläuferin  Emberger Maria aus Burgstall

Maria zählt immer noch zu den besten Läuferinnen Europas und läuft unter Laufgemeinschaft Pletzer Hopfgarten

2009 war für sie wieder ein sehr erfolgreiches Jahr und hat zahlreiche Stockerlplätze erreicht

Ihre besten Erfolge im Jahr 2009 waren der Tiroler und Österreichische Meistertitel im Berglauf wurde  im August 2009 in Finkenberg Europameisterin in Extremberglauf
und gewann 2008 die Gesamt Tiroler Meisterschaften auch in der Allgemeinen Damenklasse.

 

Ehrung für Streckenläufer Peter Fankhauser

Peter ist 1978 geborgen wohnt in Schwendau, er ist der Sohn unseres HS Dir. Fankhauser Hansl, und hat sich seit 1999 dem Laufsport verschrieben. Beruflich ist er seit 2003 Chef- Patissier im Ischgler 5 Sternehaus Trofana Royal

Peter läuft seit 1999 bei dem Verein Laufgemeinschaft Decker Itter
seine Distanzen sind 800m / 1500m / 3000m / 5000m / 10000m / Halbmarathon und Marathon
Er zählt zu den besten Marathonläufern Österreichs und ist mehrfacher Tiroler Meister und Medaillengewinner bei Staatsmeisterschaften
Auf seiner Homepage www.peterfankhauser.at sind viele seiner Erfolge aufgelistet  auch sein Lebensziel:  immer sich selbst zu verbessern, immer mehr Neues lernen oder sein Moto: Leben ist was du selbst daraus machst, findet man darin.
Seine größten Erfolge sind:

Tiroler Meister in 800 m
Tiroler Crossmeister in 5000 m
Tiroler Meister in 10.000 m
einige male Tiroler Meister im Halbmarathon
4 Platz beim Achensselauf bester Österreicher
2 Platz beim Innsbrucker Silvesterlauf
Platz 10  bei den Österreichischen Crosslaufmeisterschaften in Innsbruck im Einzel und ein 2.Platz in der Mannschaft LG-Telfs
ein 4.Platz beim Internationalen Crosslauf in Seefeld auf einer Distanz von 8.000 m
bei 10.000 m Österr. Meisterschaften in Villach ein 6 Platz mit einer Zeit von 32:36

Platz 90. beim New York Marathon 3.bester Österreicher
ein 5 Platz mit einer Zeit von 1:09:57 beim 17. Internationalen Halbmarathon Wels
2008 ein 6.Platz beim Donau Linz Marathon auf 42,195 km mit einer Zeit von 2:27:20  - es war dies die schnellste Zeit eines Tirolers seit 8 Jahren
Im Sept. 2009 läuft er beim Berlin Marathon eine Zeit von 2:26: 50  und wurde 41 in einem Weltklassefeld und viert bester Österreicher
Seine persönlichen Bestleistung im Marathon ist 2:25:20 t

 

Nach 10 Jahre Zillertaler Leichtathletik blickt die Trainingsgemeinschaft Zillertal, die von Heiss Christian aus Ramsau trainiert und geführt wird und unter dem Verein TU Raika Schwaz läuft, auf eine außergewöhnliche Bilanz zurück.

Der Gewinn von 8 Österreichischen Meistertitel, 13 Top 3 Platzierungen bei Österreichischen Meisterschaften und bisher 95 Tiroler Meistertitel ist nur ein Teil der Erfolge.
Viele dieser Titel wurden von Alexander Heiss (Sohn von Christian) errungen.

Einige Meistertitel davon gehen auf das Konto von Bettina Stöckl und Christian Eberharter zwei Jungendsportler aus unseren Gemeinden.

 

Bettina Stöckl aus Laimach

Bettina ist eine erfolgreiche Athletin mit 2 Österreichischen Meistertiteln,
2 Vizemeistertiteln, einer Bronzemedaille bei den Österreichischen Meisterschaften und bisher 17 Tiroler Meistertitel.
Außerdem ist Bettina Tiroler Rekordhalterin im Kugelstoßen der Schüler in der Halle seit 2007 und hat zuletzt bei den Tiroler Meisterschaften, Innsbruck (Februar 2009) den  Tiroler Meistertitel im Kugelstoßen, Jugend errungen
Bettina wurde 2-mal in die Tiroler Jugendauswahl einberufen.
 

Christian Eberharter aus Schwendau/Mühlen

Christian ist mit einer Bilanz von einem Österreichischen Vizemeistertitel, drei Bronzemedaillen bei Österreichischen Meisterschaften und 3 Tiroler Meistertiteln einer der erfolgreichsten Burschen der Zillertaler Leichtathleten.
Seine besten Leistungen waren im Jahr 2008 bei den Österreichischen Mehrkampfmeisterschaften, Linz (August 2008)der Österreichische Vizemeistertitel Mannschaft, Jugend und im September 2008 bei den Tiroler Meisterschaften, der  Tiroler Meistertitel 4x100 m Staffel, Jugend

 

Medizinalrat Dr. Jörg Ritzl ist im letzten Jahr als Praktischer Arzt und Sprengelarzt in seinen wohlverdienten Ruhestand getreten. Beim Neujahrsempfang nutzten die Bürgermeister Franz Hauser Schwendau und Gerhard Hundsbichler Hippach die Gelegenheit, ihm und seiner Gattin Evi für ihren besonderen Einsatz, für die medizinische Versorgung und ärztliche Betreuung der Bevölkerung zu danken. Wir wünschen ihm und seiner Gattin Evi weiterhin viele gemeinsame schöne Jahre in Gesund und Lebensfreude.

Tirol
HELP
Mayrhofen
AIZ
Schwendau
Planungsverband Zillertal
Umweltzone
Stille Nacht Gesellschaft
 Verordnungen |  Ortsplan Hippach |  Abgaben |  RSS |  Impressum |  Sitemap |  Datenschutz |  Barrierefreiheit
rotate