Projekt: "Land schafft Bäume"

In den folgenden zwei Jahren sollen in Tirol über 1.000 heimische Bäume als markante, landschaftsprägende Elemente in den Tiroler Gemeinden gepflanzt werden.

Frei stehende Einzelbäume haben in Tirol eine lange Tradition. Sie sind prägende Elemente unserer Kulturlandschaft und oft auch beliebtes Fotomotiv für Einheimische und Gäste. „Die ausgewählten Baumarten sind zudem alle bestens an die Boden- und Klimaverhältnisse in Tirol angepasst. Weil sie tiefwurzeln, eignen sie sich besonders gut als Solitärbäume“, begründet LHStv Josef Geisler die Auswahl der Baumarten. Für Naturschutzreferentin Ingrid Felipe hat die Aktion „Land schafft Bäume“ vor allem auch einen hohen ökologischen Stellenwert: „Wir schaffen 1.000 neue Habitate für eine Vielzahl an Tieren, anderen Pflanzen und Pilzen.“

Jeder Baumart werden bestimmte Eigenschaften zugeschrieben. So steht die Eiche für Kraft, die Linde für Liebe oder der Bergahorn für die Verbindung von Jung und Alt, Heute und Früher. An den im Rahmen der Aktion „Land schafft Bäume“ gepflanzten Bäumen werden Tafeln angebracht, auf denen das Sinnbild der jeweiligen Baumart erklärt und die Bedeutung des Projekts dargestellt wird.

Die Gemeindearbeiter haben die bestellten Bäume bereits fachmännisch gepflanzt. Wir bedanken uns recht herzlich beim Land Tirol - Abt. Forstorganisation für die erstklassigen Pflanzen!

Tirol
HELP
Mayrhofen
AIZ
Schwendau
Planungsverband Zillertal
Umweltzone
Stille Nacht Gesellschaft
 Verordnungen |  Ortsplan Hippach |  Abgaben |  Impressum |  Sitemap |  Datenschutz
rotate