foot-porn.orgxxxtickling.comticklinghd.comwatchhandjob.com

SIZ-Tipp Baderegeln

Der aktuelle Selbstschutztipp

 

Baderegeln


• Nie mit trockenem oder verschwitztem Körper ins Wasser springen (Hitze – Kälteschock) – zuerst langsames Abkühlen von Beinen, Armen, Oberkörper!

• Nie mit vollem Magen ins Wasser gehen (Überlastung des Herzens)!

• Bei Gewitter (Blitzschlag), beginnender Dunkelheit (orientierungslos) und hohem Wellengang (Soggefahr) aus dem Wasser gehen!

• Nie in unbekannte Gewässer springen (Pfosten, große Steine, Wasserpflanzen)!

• Nie in überfüllte Becken springen (Verletzungsgefahr anderer Badegäste)!

• Nie andere ins Wasser tauchen oder unterschwimmen (Schockgefahr, aus Spaß wird Angst und Tod)!

• Nie schwimmen oder baden bei Wassertemperaturen unter 16 Grad oder wenn man friert (Unterkühlung)!

• Nie zu weit hinausschwimmen (an den Rückweg denken)!

• Verunreinigte Gewässer meiden (Infektionsgefahr)!

• Nie andere ins Wasser stoßen (Schockgefahr)!

• Schiffs- und Bootsverkehrsstrecken meiden (Schraubensog, Ruderschläge)!

• Sicherheitsabstand von Wasserfällen, Stauanlagen und Stromschnellen einhalten (Soggefahr)!

• Strudel oder Wasserwirbel bergen Todesgefahr (keine Panik oder Befreiungsversuche, ruhig mitgehen lassen – Gegenzug treibt wieder nach oben)!

• Bei Krampf in Armen oder Beinen sofort in Rückenschwimmlage gehen (Ruhe bewahren, Krampflösung durch Anziehen der Glieder oder kraftvolle Bewegungen)!

• In „Eiskalt-Strömung” tief Atem holen und schnell durchschwimmen!

• Nie alleine Tauchen (nur unter Kontrolle und mit Tauchsicherung – Leine oder Boje)!

 

 

 

 


Quelle: Österreichische Wasserrettung

Tirol
HELP
Mayrhofen
AIZ
Schwendau
Planungsverband Zillertal
Umweltzone
Stille Nacht Gesellschaft
 Verordnungen |  Ortsplan Hippach |  Abgaben |  RSS |  Impressum |  Sitemap |  Datenschutz |  Barrierefreiheit
rotate